Wie gestern angekündigt, möchten wir mit euch anlässlich der großen CAT Ulm Geburtstagsfeier unsere Erinnerungen an den großartigen Laden teilen!

Unser erstes Mal CAT Ulm war am 14.02.2009. Wir durften dort Angelika Express supporten, die dort gerade auf der Tour zu Ihrem Comeback Album „Goldener Trash“ halt machten. Es war der erste von vielen wilden Abenden und setzte das CAT Ulm sofort ganz weit oben auf der Liste unserer Lieblingsläden.

Fast genau ein Jahr später (05.01.2010) waren wir zum zweiten Mal zu Gast. Dieses Mal spielten wir eine Double Headliner Show mit unseren guten Ulmer (heute Leipziger) Freunden von Nufa. „Rocken mehr wie Springsteen, schreiben bessere Songs als Dylan und sehen schönes aus als Enrique Iglesias“ … titelte die Südwest Presse sicher nur leicht augenzwinkernd.

Januar entwickelte sich wohl zu unserem CAT Ulm Monat, denn am 15.01.2011 hatten wir abermals die Ehre Angelika Express zu supporten … in unserm Kopf schwirren Erinnerungen von Dirty Dancing Hebefiguren, Eiseskälte und einem langen Ausklang des Abends in der Pufferbar.

Nach dem das mit dem CAT Ulm und uns bis dahin so gut geklappt hatte, entschieden wir uns die CD Release Party für unsere dritte Scheibe Swongs dort zu veranstalten. Einen Tag vor Silvester (am 30.12.2012) sorgten wir zusammen mit JoPicX als Support dafür, dass die meisten Besucher an Silvester so gar keine Lust auf Party sondern eher auf Regeneration hatten.

2013 war ein Jubiläumsjahr bei den Autos: Es wurde das 10 jährige Bestehen der Band gefeiert. Auch in diesem Jahr durften wir wieder mal Angelika Express im CAT supporten (erkennt ihr ein Muster?), diesmal aber in der Vorweihnachtszeit, am 14.12.2013. Unvergessen an diesem Abend für uns bleibt, wie wir zusammen mit Tante Angelika unseren Gassenhauer Alligator gespielt haben.

2014 veranstalten wir mal wieder eine eigene Show im CAT Ulm: Unsere guten Freunde Zehn Meter Feldweg aus Hamburg waren am 30.5.2014 bei uns zu Gast. Als Gastgeschenk brachten die Jungs einen Sack Kartoffeln mit, das vielleicht schönste Geschenke für einen Schwaben … der schwäbische Kartoffelsalat lässt grüßen. Highlight des Abends war eine ausführliche Diskussion, welches Meer besser ist: Das schwäbische Meer oder die Nordsee.

Auch 2015 hatte das CAT keine Ruhe vor uns, aber wir waren auch in wohltätiger Mission unterwegs: am 12.12.2015 spielten wir mit den großartigen Bruno und den BrassedArts ein Benefizkonzert zu Gunsten des Förderkreis für tumor- und leukämiekranker Kinder e.V.

Noch heute schmettert die Bruno CD bei so mancher Autofahrt durch die Anlage unseres Bandbus … „Oh mein Gott jetzt send se do … Woizaboitzboys“

Danach waren tatsächlich drei Jahre Pause, aber am 26. Januar dieses Jahr gaben wir unser Comeback in den heiligen Hallen, natürlich wieder mit Angelika Express … dieses Mal hatten wir sogar noch Verstärkung dabei, denn Brew Berrymore eröffneten den Abend.

Ganze 8 Mal haben wir in den ganzen Jahren schon im CAT gespielt … wir hoffen, dass in den nächsten dreißig Jahren ein zweistelliges Ergebnis drin sein wird und freuen uns unglaublich auf heute Abend!

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /WWWROOT/162292/htdocs/wp-includes/functions.php on line 4670